zurück zur Übersicht

Fohrenburger – die erste grüne Brauerei Vorarlbergs. Wir brauen ab sofort CO2-neutral!

So leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und dies ist nur ein erster Schritt einer großen Nachhaltigkeitsagenda.

Die Brauerei Fohrenburg wird ab sofort mit Strom aus 100 % österreichischer Wasserkraft beliefert. Österreichische Wasserkraft ist 100 % erneuerbare Energie aus Wasserkraftwerken in Österreich. Mit Strom aus Wasserkraft vermeiden wir im Vergleich zum deutschen Strommix jährlich rund 700 Tonnen CO2.

Die Brauerei Fohrenburg wird zusätzlich ab sofort mit Erdgas aus Vorarlberger Biogas beliefert. Vorarlberger Biogas ist 100 % erneuerbare Energie aus biologischen Hausabfällen und landwirtschaftlichen Reststoffen. Wir tragen somit dazu bei, das Klima zu schützen, heimische Ressourcen zu nützen und den Ausbau der Vorarlberger Energieautonomie zu fördern. Mit Vorarlberger Biogas vermeiden wir jährlich rund 1.400 Tonnen CO2 im Vergleich zu reinem Erdgas.

„Wir wollen mit unserer grünen Agenda nicht nur zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele beitragen, sondern die großen Herausforderungen unserer Zeit sowie unsere Lösungsansätze dafür aufzeigen und vorleben, wie wir alle verantwortungsvoll und bewusster mit unserer Erde umgehen können", so Wolfgang Sila, Geschäftsführer Brauerei Fohrenburg.

Foto: © Udo Mittelberger

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies

×