• Servus Felix! Offizielle Brauerei-Schlüsselübergabe von Josef an Felix

    Unser neuer Braumeister Felix Schiffner hat offiziell den Generalschlüssel der Brauerei Fohrenburg von unserem bisherigen Braumeister Josef Wasner übernommen.

    Die Leidenschaft zum Bier wurde Felix bereits in die Wiege gelegt: im elterlichen Biergasthaus arbeitete der Biersommelier-Staatsmeister und Vize-Weltmeister langjährig als Biersommelier. Wir wünschen dir einen guten Start im Ländle! Vielen Dank Josef für deinen Einsatz – wir werden dich vermissen.

    „Mit einem engagierten und motivierten Team freue ich mich darauf, die tief in der Region verwurzelte Brauerei Fohrenburg erfolgreich in die Zukunft zu führen. Dazu gehört neben herausragender Bierqualität auch der schonende Umgang mit unseren Ressourcen. Mit dem Umstieg auf Wasserkraft und Biogas setzen wir hierbei einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung", so Felix begeistert.

    Foto: © Udo Mittelberger

    Mehr erfahren
  • Fohrenburger – die erste grüne Brauerei Vorarlbergs. Wir brauen ab sofort CO2-neutral!

    So leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und dies ist nur ein erster Schritt einer großen Nachhaltigkeitsagenda.

    Die Brauerei Fohrenburg wird ab sofort mit Strom aus 100 % österreichischer Wasserkraft beliefert. Österreichische Wasserkraft ist 100 % erneuerbare Energie aus Wasserkraftwerken in Österreich. Mit Strom aus Wasserkraft vermeiden wir im Vergleich zum deutschen Strommix jährlich rund 700 Tonnen CO2.

    Die Brauerei Fohrenburg wird zusätzlich ab sofort mit Erdgas aus Vorarlberger Biogas beliefert. Vorarlberger Biogas ist 100 % erneuerbare Energie aus biologischen Hausabfällen und landwirtschaftlichen Reststoffen. Wir tragen somit dazu bei, das Klima zu schützen, heimische Ressourcen zu nützen und den Ausbau der Vorarlberger Energieautonomie zu fördern. Mit Vorarlberger Biogas vermeiden wir jährlich rund 1.400 Tonnen CO2 im Vergleich zu reinem Erdgas.

    „Wir wollen mit unserer grünen Agenda nicht nur zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele beitragen, sondern die großen Herausforderungen unserer Zeit sowie unsere Lösungsansätze dafür aufzeigen und vorleben, wie wir alle verantwortungsvoll und bewusster mit unserer Erde umgehen können", so Wolfgang Sila, Geschäftsführer Brauerei Fohrenburg.

    Foto: © Udo Mittelberger

    Mehr erfahren
  • Öffnungszeiten Weihnachten + Silvester

    Auch am 24. und 31. Dezember ist unser Team für euch da:

    Öffnungszeiten Lada: 09:00 - 12:00 Uhr
    Öffnungszeiten Mäder: 08:00 - 12:00 Uhr 
    Öffnungszeiten Schnann: 08:00 - 12:00 Uhr

    Frohe Feiertage & einen bierigen Rutsch ins neue Jahr!

  • BIO Hofbier: Das einzig echte Vorarlberger Bio-Bier!

    Das in Vorarlberg einzigartige Erfolgsprojekt geht in die Verlängerung: Die bereits etablierte Bio-Bierpartnerschaft zwischen der Brauerei Fohrenburg und inzwischen neun Vorarlberger Biobäuerinnen und Biobauern wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt und die Anbauflächen sogar verdoppelt. Somit ist der Bio-Braugerstenanbau im Ländle weiterhin gesichert. Die Anzahl der Bio-Braugerstenerzeuger wächst somit nachhaltig weiter.

    Das in Vorarlberg einzigartige Erfolgsprojekt geht in die Verlängerung: Die bereits etablierte Bio-Bierpartnerschaft zwischen der Brauerei Fohrenburg und inzwischen neun Vorarlberger Biobäuerinnen und Biobauern wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt und die Anbauflächen sogar verdoppelt. Somit ist der Bio-Braugerstenanbau im Ländle weiterhin gesichert. Die Anzahl der Bio-Braugerstenerzeuger wächst somit nachhaltig weiter. Ein großes Dankeschön gilt den bisher und zukünftig beteiligten Vorarlberger Biobäuerinnen und Biobauern:

    • Brigitte & Karl Kühne, Meiningen: 2 ha
    • Bernhard Feistenauer, Meiningen: 2 ha
    • Thomas Marte, Koblach: 3,6 ha
    • Christoph & Elmar Weißenbach, Götzis: 2 ha
    • Christian Winklehner, Rheinhof Hohenems: 2 ha
    • Armin Schwendinger, Dornbirn: 2,5 ha
    • Christoph Kaufmann, Rankweil: 3 ha
    • Gstöhl Johannes, Götzis: 1,4 ha
    • Schlachter Johannes, Lochau: 1 ha

    In Vorarlberg spielt Gerste aufgrund der Topografie und des Klimas eine eher untergeordnete Rolle. Speziell der Anbau von Braugerste in Verbindung mit den hohen Qualitätsanforderungen des Braugewerbes ist eine herausfordernde Aufgabe. „Gerade deshalb freuen wir uns und sind stolz, dass unsere Biobäuerinnen und Biobauern diese Herausforderung auch heuer trotz des schwierigen Wetters wieder hervorragend gemeistert haben und eine qualitativ und quantitativ hochwertige Ernte einfahren konnten", so Manuel Kirisits-Steinparzer, GF von BIO Vorarlberg und BIO AUSTRIA Vorarlberg.

    Somit kann der Anbau von Vorarlberger Bio-Braugerste für die heimische Landwirtschaft einen interessanten Zusatzerwerb darstellen. Sie trägt zur Vielfalt unserer Landwirtschaft und Kulturlandschaft bei und hat zudem einen positiven Effekt auf unser Wohlergehen und die Umwelt. Die biologische Wirtschaftsweite kommt ohne chemisch-synthetische Pestizide oder künstliche Düngemittel aus und ist garantiert gentechnikfrei. Alle beteiligten Biohöfe sind außerdem BIO AUSTRIA Mitglieder. Das heißt, dass sie zusätzlich zur EU-Bio-Verordnung noch strengere Richtlinien erfüllen. Mit dem Fohrenburger Bio-Bier wurde somit ein hochwertiges Premiumprodukt geschaffen, das Regionalität und Bio-Qualität auf höchstem Niveau miteinander vereint.

    „Unser Braumeister Bio Hofbier ist ein Prosit auf nachhaltige regionale Zusammenarbeit. In Kooperation mit innovativen Vorarlberger Bio Bäuerinnen und Bio Bauern ist es gelungen, das einzige Bio Bier mit 100% Bio Braugerste aus Vorarlberg zu brauen. Regionaler kann ein Bier nicht gebraut werden und die Wertschöpfung bleibt im Ländle. Eine Empfehlung für bewusste Genießer, die neben einem guten Bier auch regionale Kooperationen schätzen", so Wolfgang Sila, GF Brauerei Fohrenburg. 

     

    Mehr erfahren
  • Getränkeabverkauf in Bludenz und im Depot Mäder

    Abverkauf statt Ausleeren geht in die nächste Runde und auch dieses Mal haben wir wieder legendäre Angebote für dich!

    Alle Preise für den Abverkauf in Bludenz findest du hier.
    Alle Preise für den Abverkauf in Mäder findest du hier.

    Wichtige Infos:

    • Brauerei Fohrenburg | Fohrenburgstraße 5 | 6700 Bludenz UND
    • Fohrenburg s'Fäscht | Industriestraße 5a | 6840 Mäder
    • Freitag, 14. Mai 2021, von 10:00 – 18:00 Uhr
    • Samstag, 15. Mai 2021, von 09:00 – 12:00 Uhr

    Folgende Getränke kannst du wieder zu Sensationspreisen kaufen:

    • Fohrenburger Bier
    • Internationale Biere (Maisel's, Bayreuther, ...)
    • Diezano Limonaden
    • Alkoholfreie Getränke von Rauch, Red Bull, Fentimans, etc.
    • exklusive Weine

    Ganz nach dem Prinzip:
    First come - First serve und solange der Vorrat reicht!

    Es gelten die Maßnahmen der COVID-19-SchuMaV
    1. Mindestabstand
    2. FFP2 Schutzmaske 

    Mehr erfahren

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen zu Cookies

×